unser

Schweinenacken

Schweinenacken

In Relation zum Schweinefilet ist der Nackenanteil aufgrund seines höheren Fettanteils besonders geschmacksintensiv. Das gilt im übrigen auch für die Schulter! Dies spielt eine entscheidende Rolle bei der Geschmacksentwicklung. Fett verfügt grundsätzlich über die Fähigkeit, Aromen zu speichern und wieder freizusetzen. Während des Garprozesses schmilzt es und durchdringt das Fleisch, wodurch es mit zusätzlichen Aromen und Feuchte angereichert wird. Dieser Prozess trägt zu einer intensiveren Geschmackserfahrung bei, die Liebhaber von herzhaften und saftigen Gerichten zu schätzen wissen. Ob gegrillt, gebraten oder geschmort. Auch in Scheiben geschnitten und entsprechend gewürzt auf einem Drehspieß als Gyros-Variante – der Schweinenacken eignet sich hervorragend für eine Vielzahl von Gerichten bis hin zu würzigen Eintöpfen – Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Total Page Visits: 691 - Today Page Visits: 3
Haben Sie Fragen?

Los gehts!